Basu - Symposium für Landwirte in der Rinderproduktion


Rund 80 Teilnehmer aus Sachsen, Sachsen/Anhalt und Thüringen waren der Einladung zu unserer traditionellen Weiterbildungsveranstaltung für Landwirte in der Rinderproduktion am 07. März 2019 in Weimar-Legefeld gefolgt.
Unterschiedliche Themenkomplexe der Rinderproduktion wurden durch die Referenten analysiert und praxisnah vorgestellt.

Dr. Wolfram Richardt (Landwirtschaftliche Kommunikations- und Servicegesellschaft mbH, Niederwiesa) begann mit der Thematik „Ernte 2018 und die Konsequenzen in der Rationsgestaltung“.
Dabei führte er einige Probleme an, die es bei der Silage Herstellung gibt, u.a. die Einstellung der richtigen Hächsellänge oder das Verdichten des Siliergutes. Eine Alternative sei auch der Anbau von Futterroggen als Proteinquelle um das Grünland zu entlasten.

Im nächsten Vortrag  von Annika Mählmeyer (Biochem, Lohne) wurden die „Effekte von glycingebundenen Spurenelementen auf die Fruchtbarkeit und Leistung von Milchkühen“ dargestellt.
Sie machte auf die Bedeutung der Spurenelemente aufmerksam und zeigte, in welchen Bereichen der Fruchtbarkeit und Leistung diese entscheidend sind.
Helena Knabe (Basu Mineralfutter GmbH, Bad Sulza) stellte anschließend unser neues Produkt „BASU-Lacto-organic-trace“ vor. Durch den Einsatz von organischem Mangan, Zink und Kupfer wird die Spurenelementversorgung optimiert und in Kombination mit den anorganischen Quellen trägt diese zur Verbesserung der Klauengesundheit und Herdenfruchtbarkeit bei. Gleichzeitig wird die langfristige Produktivität der Herde gesteigert.

Im Anschluß daran folgte Dr. Stefanie Söllner-Donat (Thüringer Tierseuchenkasse, Jena) mit ihrem sehr interessanten Referat „Tierschutzindikator Kälberverluste“.
Sie stellte Kennzahlen über diese Thematik auf und brachte zugleich viele Lösungsvorschläge um Kälberverluste zu minimieren.

Am Ende der Veranstaltung referierte Dr. Matthias Münnich (Phytobiotics Futterzusatzstoffe GmbH, Eltville) zur Thematik „Gesunder Darm, gesundes Kalb - Bedeutung und Prophylaxe von Kälberdurchfall“.
Anhand von Versuchen wurde dargestellt, wie sich Kälberdurchfall relativ schnell in den Griff bekommen lässt. Dabei erläuterte er den Teilnehmern, wie wichtig und entscheidend eine gute Prophylaxe ist.
An dieser Stelle wurde auch hier unsere neueste Produktinnovation „Kälbersegen Gesund Plus“ vorgestellt. Die pflanzliche Wirkstoffkombination „Gesund Plus“ reduziert Kälberdurchfälle, verbessert die Widerstandskraft und stärkt das Immunsystem der Kälber. Die Einmischung kann in jedem Basu-Milchaustauscher erfolgen.

Die anschließend an die einzelnen Referate durchgeführten regen Diskussionen zeigten, dass die Themenauswahl bei den Teilnehmern eine sehr gute Resonanz ausgelöst und sie mit  neuen Ideen und Innovationen bereichert hat.

Für diesen gelungenen Tag möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Referenten bedanken und freuen uns auf die weitere sehr gute Zusammenarbeit.

IMG 0237

Erfolgreicher Start in die Weidesaison mit BASU

Die Temperaturen waren in den letzten Wochen für die Jahreszeit ungewöhnlich hoch, so dass die Weidevegetation bereits in vollem Gange ist.

Da unsere Rinder konstante Rationen gewöhnt sind, ist darauf zu achten, dass die Futterumstellung von Silage zur Weide nicht abrupt von statten geht sondern in langsamen Schritten erfolgt.


Weidefieber verhindern!

Gerade junges Gras besitzt gegenüber altem Gras einen sehr hohen Anteil an Kalium, dies kann zum sogenannten „Festliegen“ der Tiere führen.
Zur Vorbeugung sollte deshalb vor dem Weideaustrieb ein magnesiumreiches Mineralfutter zugefüttert werden.

Dafür eignet sich besonders BASU-Mineralfutter für den Weideaustrieb (Bestell- Nr. 2701).

Es dient zur Prophylaxe der Weidetetanie durch den erhöhten Magnesiumgehalt (8,5 % Mg).
Wir empfehlen den Einsatz 14 Tage vor dem Weideaustrieb und in den ersten 4 Wochen während der Weideperiode.

Nutzen Sie unsere Frühbezugsvorteile bis zum 15.03.2019.


Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Eurotier 2018 in Hannover

 

Vier ereignisreiche Tage in Hannover liegen hinter uns. Wir bedanken uns für die vielen aufschlussreichen Gespräche sowie die zahlreichen Besucher an unserem Stand.

Um im Dezember einen reibungslosen Lieferservice zu gewährleisten, bitten wir Sie, wenn Sie Ihre Lieferung noch in diesem Jahr benötigen, Ihre Bestellung rechtzeitig an uns zu senden. Bestellungen für Lieferungen bis zum 02.01.2019  senden Sie uns bitte bis 20.12.2018.

Allen unseren Kunden wünschen wir eine besinnliche Adventszeit und einen guten Start für 2019.

Produkte der Saison

 

BASU-Proteinmix

Durch die schlechte Ernte im Jahr 2018 haben sich in vielen Milchviehbetrieben massive Probleme an Proteinfuttermitteln eingestellt. Um die Milchleistung trotzdem aufrecht zu erhalten, empfehlen wir die Zufuhr von hochkonzentrierten, eiweißreichen Spezialfuttermitteln, wie den BASU-Proteinmix. Dieser weist einen sehr hohen Rohproteingehalt auf, welcher vorranging aus der Kombination von Hefe und Harnstoff kommt. Die Einsatzempfehlung für Milchkühe liegt bei 150 – 300 g / Tier / Tag.

 

BASU-Kälbersegen Gesund-Plus

In der feuchten und kalten Jahreszeit neigen Kälber aller Altersklassen vermehrt zu Durchfallerkrankungen und Belastungen der oberen Atemwege infolge eines geschwächten Immunsystems. Dazu hat die BASU Mineralfutter GmbH eine spezielle Kräuterformel zur Einmischung in jeden Milchaustauscher entwickelt. Kälberdurchfall wird durch diesen Zusatz reduziert und die Immunabwehr gestärkt. Ein gesundes Kalb und ein gesunder Darm gehen nahtlos in einander über.

 

Bitte sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Produkte und Service

Wir fertigen zahlreiche Standardmischungen für Rinder, Schweine, Geflügel, Schafe und Ziegen für den konventionellen als auch den ökologischen Landbau.

Der jeweiligen Fütterungssituation in den landwirtschaftlichen Unternehmen passen wir unsere Rezepturen an und aktualisieren diese bei Bedarf.

Die BASU Mineralfutter GmbH berät Sie gezielt auf betriebsspezifische, effiziente Lösungen für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb.

VLOG Siegel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen