BASU-Qualitätsprodukte für effiziente Milchviehherden

Das BASU-Mineralfutterprogramm zielt auf eine bedarfsgerechte Mengen- und Spurenelement- sowie Vitaminversorgung von Milchkühen in den verschiedenen Phasen der Laktation ab. Dadurch wird eine hohe Lebensleistung mit gesunden und fruchtbaren Milchkühen realisiert.

Das Programm für Rinder besteht im Wesentlichen aus 4 verschiedenen Produktlinien, die speziell für Trockensteher, der Transitfütterung, für Hochleistung und Altmelker erarbeitet wurden.

Durch die Vielzahl der angebotenen Produkte kann auf die betriebsspezifischen Bedingungen (Rationskomponenten und –gestaltung) exakt eingegangen werden.

Die Zusammensetzung der Mineralfuttermittel wird dabei ständig unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse und eigener praktischer Erfahrungen an zahlreichen Stoffwechseluntersuchungen optimiert.

In den letzten Jahren wurden verstärkt TMR-Untersuchungen in die Beratung einbezogen um die Mineralversorgung der Kühe zu verbessern.

Wesentliche Grundsätze in der BASU Mineralfutterphilosophie sind:

  • enges Calcium-Phosphor-Verhältnis in der Trockensteherfütterung und/oder der Einsatz von sauren Salzen in der Vorbereitungsfütterung
  • hohe Vitaminisierung (besonders Vitamin E) in der Transitfütterung
  • optimale Mengen- und Spurenelement- sowie Vitaminversorgung in der Hochleistungsphase, Stabilisierung der Tiergesundheit durch Einsatz von Pansenpuffern, Hefen, organisch gebundenen Spurenelementen und B-Vitaminen in Abhängigkeit von den praktischen Bedingungen
  • Einsatz von preiswerten Mineralfuttermischungen in der Mitte und am Ende der Laktation

Des Weiteren umfasst unser Produktportfolio Mineralfuttermischungen für wachsende Rinder, Mastbullen und Mutterkühe. Diese sind mit einem optimalen Calcium-Phosphorverhältnis, bedarfsgerechten Mengen- und Spurenelementen sowie angepassten Vitaminisierung ausgestattet.

 

Download hier: 

 

 

Rinder Supra 

BASU - Weidefütterung